Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Stellantis erweitert Produktionskapazitäten für Wasserstoff-Nutzfahrzeuge

Stellantis, einer der führenden Automobilkonzerne weltweit, setzt einen Meilenstein in der Transformation zur nachhaltigen Mobilität; Die Produktionskapazitäten für Nutzfahrzeuge mit Wasserstoff-Brennstoffzelle werden erweitert.
SUSTECHNIO GmbH
|
01.02.2024
|

In einer Initiative zur Förderung nachhaltiger Mobilität hat der Automobilhersteller Stellantis den Ausbau seiner Produktionskapazitäten für Nutzfahrzeuge angekündigt, die mit Wasserstoff-Brennstoffzellen betrieben werden. Die Serienproduktion von mittelgroßen und großen Transportern wird in den Werken in Hordain, Frankreich, und Gliwice, Polen, aufgenommen. Dieser Schritt unterstreicht das Engagement von Stellantis, sein Angebot an emissionsfreien Fahrzeugen zu erweitern und gleichzeitig seine Marktführerschaft im Segment der emissionsfreien Nutzfahrzeuge in Europa zu festigen.

Mit einem Marktanteil von über 40 Prozent unter den 14 Marken des Konzerns, positioniert sich Stellantis als Vorreiter in der Entwicklung und Produktion von umweltfreundlichen Transportlösungen. Die Einführung der Brennstoffzellen-Transporter ist ein klares Bekenntnis des Unternehmens zur Reduktion von CO2-Emissionen und zur Unterstützung einer grünen Zukunft.

Die Brennstoffzellen-Technologie, die bei diesen Nutzfahrzeugen zum Einsatz kommt, basiert auf der fortschrittlichen Elektrofahrzeugtechnologie von Stellantis und bietet Vorteile wie kurze Betankungszeiten und keine Einbußen bei der Nutzlastkapazität. Für mittelgroße Transporter ermöglicht das aktualisierte Brennstoffzellensystem eine Reichweite von bis zu 400 Kilometern und eine Betankungszeit von weniger als vier Minuten. Die großen Transporter profitieren von einer Reichweite von bis zu 500 Kilometern und einer Betankungszeit von lediglich fünf Minuten.

Diese technologischen Fortschritte machen die Brennstoffzellen-Transporter von Stellantis zu einer attraktiven Wahl für intensive Nutzungsszenarien, die hohe Laufleistungen erfordern, ohne dabei Kompromisse bei der Leistungsfähigkeit eingehen zu müssen. Ein wichtiger Beitrag zur Beschleunigung des Übergangs zu einer nachhaltigeren Mobilität und zur Verwirklichung der Vision einer emissionsfreien Zukunft.

Ähnliche Beiträge

Dritter Wasserstofftag der Region Hannover

Das Highlight des Events: Die Präsentation des mit Wasserstoff betriebenen flugfähigen Kopters aus dem Institut für Turbomaschinen und Fluid-Dynamik der Leibniz Universität Hannover. Mit dabei: Prof. Dr.-Ing. Jörg Seume vom selben Institut und Frank Doods,...

H2.N.O.N-Spotlight #3

Das neue 30-minütige Online-Format H2.N.O.N-Spotlight bietet den Netzwerkmitgliedern - wie SUSTECHNIO - regelmäßig die Möglichkeit, sich anderen Wasserstoffinteressierten zu präsentieren. In der dritten Auflage am 19. Juni stellt sich von 8.30 bis 9 Uhr die...

#WDW Die Woche des Wasserstoffs

Wir sind mit dabei! Den Veranstaltungskalender nach unten scrollen - bis zum 19. Juni. Da findet sich unser Angebot "Hybrid- Batterie- und H2-Fahrzeuge in der Werkstatt und beim Pannendienst". Klicken und kostenlos dabei sein -...

SUSTECHNIO bei Facebook:

Zum Einstieg in unsere "Facebook-Welt" (ja, die gibt es wirklich!) gleich mal ein Knaller: Die achte Folge von Cars & Bytes Quizz.Buzz! Maik Groß, Geschäftsführer der SUSTECHNIO GmbH, unterwegs im Fragenmobil zur www.carsandbytes.de Anschauen und...

Der Countdown läuft: SUSTECHNIO bei der Cars & Bytes ab 31. Mai

Unternehmens-Workshops bieten den Besuchern der www.carsandbytes.de die Möglichkeit, sich auf inspirierende und interaktive Weise über Dienstleistungen und Firmen zu informieren. Durch Live-Streaming und direkte Gespräche mit den Cars & Bytes-Moderatoren können die Nutzer in Echtzeit...

Fachkräfte? Nachwuchs? Zukunftstechnik? SUSTECHNIO kümmert sich!

Bei den Workshops für die Smart-City-Days 2024 im Zentrum von Hannover standen jetzt Zukunftsthemen für Schülerinnen und Schüler auf dem Programm. Dabei wurden sogenannte Future Skills vermittelt – also von Medienkompetenz über das Ausprobieren neuer...

SUSTECHNIO wächst weiter

Unser Leiter Programm-Management Wasserstoff und Gassysteme ist jetzt vor Ort im NETZ-Zentrum für innovative Technologie Osterholz zu erreichen. Christian Behnken hat aktuell sein Büro am Sachsenring 11 in 27711 Osterholz-Scharmbeck bezogen. Moderne Schulungsräume, Werkstätten und...

SUSTECHNIO - persönlich während der HANNOVER MESSE 2024!

Mehr als 200.000 Besucher aus der ganzen Welt werden von heute bis 26. April zu einem der größten Technik-Events erwartet. Bist Du auch dabei? Das SUSTECHNIO-Team ist es! Nachhaltige Technologien spielen eine immer wichtigere Rolle...

H2.N.O.N begrüßt 150. Mitglied!

Das Wasserstoffnetzwerk Nordostniedersachsen wächst: Mit der Sustechnio GmbH aus Hannover vereint H2.N.O.N nun 150 Unternehmen, Kommunen, öffentliche Einrichtungen und Forschungsinstitutionen aus dem Nordwesten. Ziel ist es, durch den Aufbau regionaler Wertschöpfungsketten im Wasserstoffbereich den CO2-Ausstoß...

5.000 Tonnen grüner Wasserstoff jährlich

Im schleswig-holsteinischen Neumünster entsteht eine Fabrik für grünen Wasserstoff. Nach Berichten unter anderem des NDR und des Portals efahrer.com soll der geplante Hub ab 2026 mit einer installierten Elektrolysekapazität von 50 Megawatt (MW) jährlich bis...

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram