Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP) – Grundlagen für die Geräteprüfung

Effiziente und sichere Elektroarbeiten: Qualifizierung für Nicht-Elektrofachkräfte
Deutsch
Max. 12 Teilnehmer
Trainer aus dem Fachbereich

Was Sie lernen werden

Grundlagen der Elektrotechnik (z.B. Spannung, Strom, Widerstand).
Gefahren des elektrischen Stroms und Schutzmaßnahmen gegen elektrischen Schlag.
Analyse von Unfallbeispielen aus der Praxis und Verhalten bei Stromunfällen.
Anwendung der 5 Sicherheitsregeln, insbesondere das Arbeiten im spannungsfreien Zustand.
Aufgaben und Tätigkeiten einer elektrotechnisch unterwiesenen Person (EuP), inklusive der Überwachung durch eine Elektro-Fachkraft.
Durchführung von Prüfungen und Instandhaltungsarbeiten an elektrischen Anlagen und Geräten gemäß relevanten Vorschriften und Normen (z.B. DGUV V3, VDE 0105-100, VDE 0702).
Praktische Übungen und Anwendung von Messtechnik an ortsveränderlichen Geräten und Anlagen.
Erwerb eines Schulungsnachweises/Zertifikats, das die Befähigung zur Durchführung bestimmter Elektroarbeiten belegt.

Bestimmte Sicherheitsbestimmungen für Unternehmen sind erlassen worden, um in Bezug auf Elektrotechnik einen effektiven Personen- und Sachschutz zu garantieren. Eine Reihe von Vorschriften sollen dann zum Beispiel Unfälle und Schäden durch sogenannte „Geräteprüfungen nach DIN VDE 0701-0702“ verhindern. Diese sind in einem bestimmten Turnus oder auch nach Eingriffen durch Instandhaltungen durchzuführen. Neben von speziell für diese Aufgaben lizensierten Fachkräften der Elektrotechnik, dürfen diese Prüfungen auch von nicht-elektrisch aber dennoch entsprechend qualifizierten Mitarbeitern („elektrotechnisch unterwiesene Person“, EuP) durchgeführt werden, wenn diese unter Anleitung und Aufsicht einer befähigten Elektro-Fachkraft arbeiten.

  • Grundlagen der Elektrotechnik (Spannung, Strom, Widerstand etc.)
  • Gefährliche Wirkungen des elektrischen Stromes (Körperdurchströmung, Lichtbögen, Sekundärunfälle)
  • Unfallbeispiele aus der Praxis (Fotos, Videos)
  • Schutzmaßahmen gegen den elektrischen Schlag
  • 5 Sicherheitsregeln (Arbeiten im spannungsfreien Zustand)
  • Verhalten bei Stromunfällen
  • Einsatz der EuP: Zulässige Aufgaben und Tätigkeiten
  • Arbeiten an elektrischen Anlagen gemäß DGUV V3 und VDE 0105-100
  • Betätigen von Schutzeinrichtungen (Fehlerstrom-, Leitungs- und Motorschutzschalter)
  • Auswechseln von Leuchtmitteln und Zubehör
  • Auswechseln von Schraub-/Schmelzsicherungen bis 63A
  • Überprüfen von ortsveränderlichen Geräten nach DGUV Vorschrift 2 / VDE 0702
  • Betriebsspezifische und individuelle Themen nach Teilnehmervorschlag (Bitte frühzeitig beim Dozenten einreichen!)
  • Abschlussprüfung
  • Sie dürfen abgeschlossene elektrische Betriebsräume betreten und einfache Elektroarbeiten ausführen (nach fachlicher Anleitung).
  • Als Unternehmer reduzieren Sie die Kosten für externe Elektrofirmen und können Aufträge sowie Störungen durch eigenes Personal schneller abarbeiten.
  • Sie entlasten ihre Elektrofachkräfte (z.B. in der Rufbereitschaft)
  • Sie reduzieren das Risiko von Stromunfällen, durch bessere Einschätzungen von Mangelzuständen im beruflichen Alltag.
  • Sie können Elektrofachkräfte und unter deren Weisung bei der Sicherheitsüberprüfung ortsveränderlicher Geräte und Anlagen unterstützen.
  • Mit dem erworbenen Schulungsnachweis/Zertifikat haben Sie und Ihr Unternehmen gegenüber den Auftraggebern und Unfallversicherern jederzeit einen rechtskonformen Befähigungsnachweis.
  • Fachvortrag, Präsentation
  • Workshop
  • Messtechnik
  • Praktische Übungen an ortsveränderlichen Geräten und Anlagen

Mitarbeiter ohne elektrotechnische Berufsausbildung, welche Arbeiten an elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln durchführen oder in der Nähe elektrischer Anlagen arbeiten sollen. Dies können sein:

  • Anlagenfahrer/-bediener
  • Monteure
  • Garten- und Landschaftsbauer
  • Hausmeister/-techniker
  • Heizungs- und Klimamonteure
  • Instandhaltungspersonal
  • IT-Fachpersonal
  • Produktionsmitarbeiter
  • Reinigungskräfte
  • Servicetechniker
  • Mittagessen
  • kalte und warme Tagungsgetränke
  • Sie besitzen eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ausreichend nachgewiesene Erfahrung in einer gleichwertigen Tätigkeit.
  • Für die theoretische Prüfung, sind ausreichende deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift notwendig.

1.350,00 

pro Teilnehmer*in
Preis zzgl. MwSt.
Teilnehmer*in
Ihre Vorteile bei uns
Kostenlos stornierbar bis 28 Tage vor Beginn
Speziell für Unternehmen & Berufstätige
Fokus auf neue Techniologie
Sie haben weitere Fragen? 

Ähnliche Seminare

Wasserstoff-Tankstellen und Betankungstechnik

Eine Weiterbildung zum Bau von Wasserstofftankstellen ist notwendig, da Wasserstoff als alternative Energiequelle immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Grundlagen der Wasserstoffwirtschaft

Unsere eintägige Schulung bietet Ihnen eine tiefgreifende Einführung in die Rolle des Wasserstoffs bei der aktuellen Energiewende.

E-Mobilität und Vertrieb: Der Umsatz im Autohaus von morgen

Verschoben - aber auf unserer Agenda: Wir suchen aktuell einen neuen Termin, um noch mehr Interessenten einladen zu können, die ihr Autohaus nach vorne bringen wollen. Bleiben Sie auf Empfang - wir informieren hier zeitnah!...

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram